Neubau in Denkendorf

1980 Neubau in Denkendorf

 

Als im Jahr 1979 das Gewerbegebiet in der Rechbergstraße entstand, entschloss man sich den gesamten Betrieb wieder in ein einziges Gebäude zu verlegen. Ab 1980 wurde dann wieder in Denkendorf produziert. Dies erleichterte die Koordination der beiden Betriebe und ersparte die Transportwege.

Der Miniaturbereich erfreute sich immer größerer Beliebtheit. So wurde ab den 80er Jahren die Miniaturproduktion erheblich erweitert und wurde zum größten Produktionssegment. Über die Jahre haben sich die Miniaturen weg von Spielartikeln und immer mehr in die Richtung der Geschenk- und  Sammlerartikel hin entwickelt. Man begann bereits früh einige Miniaturen auf die Größe von 1:12 von der damals gängigen Größe von 1:9 zu ändern.

 

Der Absatz der Kinderspielservice hingegen stellte sich Mitte der 80er Jahre als sehr schwierig heraus, da es erhebliche Konkurrenz aus der ehemaligen DDR gab.

Nur durch stetige Weiterentwicklung und Verbesserung von Qualität, Dekor und Verpackung konnte man sich auf diesem Markt behaupten.

Gab es in den 60er Jahren noch acht weitere Kinderservicehersteller, waren es Ende der 80er Jahre noch zwei weitere. Seit den 90ern sind wir die einzigen Hersteller in ganz Europa.


1. Bauabschnitt 1980
1. Bauabschnitt 1980
Miniaturenschrank 80er Jahre
Miniaturenschrank 80er Jahre
Service aus 1985: „Altes Spielzeug“
Service aus 1985: „Altes Spielzeug“
Weiter